Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Leistungsgewährung SGB II im Fachbereich Migration

Beschäftigungsumfang:  100%
Beschäftigung:  unbefristet
Frühester Beginn:  15.08.2024

 

Die Klingenstadt Solingen ist mit ca. 165.000 Einwohnerinnen und Einwohnern Großstadt im „Bergischen Städtedreieck“. Modern, vielfältig, bunt, krisensicher: Die Stadtverwaltung ist eine attraktive Arbeitgeberin und mit rund 3000 Beschäftigten die größte vor Ort. Als moderne Dienstleisterin sorgt sie mit einem weit gefächerten Aufgabenspektrum für das Wohl der Stadtgemeinschaft. Sie ist Arbeitgeberin mit Vorbildfunktion und setzt sich intensiv dafür ein, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen.

 

Die Stelle ist im Stadtdienst kommunales Jobcenter Solingen, Markt + Integration zu besetzen und ist mit E9C TVöD bzw. A10 LBesG NRW ausgewiesen.​ Sie ist unbefristet  zu besetzen und hat einen Arbeitszeitanteil von 100%.

 

Das kommunale Jobcenter ist ein dienstleistungsorientierter Stadtdienst, der für die Klingenstadt Solingen bedeutende arbeitsmarkt- und sozialpolitische Aufgaben wahrnimmt. Es sorgt für die Grundsicherung von rund 16.000 Menschen und unterstützt arbeitsuchende Leistungsberechtigte im Bürgergeldbezug bei ihrer Eingliederung in eine Beschäftigung.

 

Ihre Aufgaben bei uns:

 

  • Bearbeitung von Erstanträgen für Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts einschließlich Kosten der Unterkunft nach SGB II für Flüchtlinge und Neuzugewanderte
  • Bearbeitung der laufenden Leistungsfälle insbesondere Weiterbewilligungsanträge für Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes einschließlich Kosten der Unterkunft nach SGB II in enger Kooperation mit dem Bereich Integration
  • Beratung der Flüchtlinge und Neuzugewanderten auch außerhalb des Leistungsangebotes des SGB II
  • Aufhebung, Rücknahme und Widerruf von Verwaltungsakten nach §§45-48 SGB X
  • Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber Dritten (mit Ausnahme von Unterhaltsansprüchen
  • Widerspruchsverfahren

 

Das bringen Sie mit:

 

  • Sie verfügen über die Befähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen nicht technischen Verwaltungsdienstes NRW und Erfüllen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das Statusamt,
  • bringen eine abgeschlossene Qualifizierung zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt (abgeschlossener Verwaltungslehrgang II) mit oder
  • alternativ haben Sie ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom/Bachelor), z.B. mit Fachrichtung Verwaltungswissenschaften oder
  • verfügen über einen Abschluss als Bankfachwirtin / Bankfachwirt, Sparkassenfachwirtin / Sparkassenfachwirt oder einer vergleichbaren beruflichen Weiterbildung wie z.B. Betriebswirtin / Betriebswirt (IHK), Dipl. Betriebswirtin / Betriebswirt (BA/DH/VWA). Die Eingruppierung erfolgt tarifrechtlich bei diesem Personenkreis nach EG 9B TVöD.

 

Darüber hinaus sind wünschenswert:

  • fundierte Kenntnisse im Rechtskreis SGB I, II und X sowie einschlägiger Rechtsverordnungen und der dazu erlassenen Rechtsprechung
  • fundierte Kenntnisse der dienstinternen Regelungen
  • fundierte Kenntnisse sonstiger Sozialgesetze
  • fundierte Kenntnisse der IT-Fachverfahren
  • Kenntnisse in Teilen des Privatrechts (z.B. Miet- und Vertragsrecht)
  • fundierte Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht
  • Kenntnisse über mögliche vorrangige Ansprüche
  • Flexibilität hinsichtlich häufig geänderter Rechtsanwendung
  • sicheres Auftreten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz

 

Das bieten wir Ihnen:

 

Sinnstiftender und krisensicherer Arbeitsplatz Zusatzrente gemäß TVÖD
Versicherungsvergünstigungen Faire Vergütung
Betriebliche Kita-Plätze Gesundheits- und Fortbildungsprogramme
Gleitende Arbeitszeiten 30 Urlaubstage
Zuschuss zum Firmenticket Gute Erreichbarkeit
Teilzeit möglich Mobiles Arbeiten möglich

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Teil unseres Teams!

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung über das Stellenportal bis spätestens 21.06.2024.

 

Auf Ihre Fragen zum Aufgabengebiet freut sich:
Andreas Kuffner 
Tel. 0212 / 290-3563 
Fachbereich

 

Auf Ihre Fragen zum Auswahlverfahren freut sich:
Claudia Krüger 
Tel. 0212 / 290-2283 
Personalwirtschaft


Hinweise:
Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Für Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten Gleichgestellte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.


Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationen und Geschlechter.